menu

Eine rücksichtsvolle Einkaufspolitik

Wir glauben an den Produktionsstandort Schweiz, unterstützen eine aktive Landwirtschaft und schätzen kurze Transportwege. Deshalb wählen wir, wenn immer möglich, Schweizer Rohstoffe aus.

«Wir setzen uns für einen respektvollen Umgang mit allen Ressourcen ein und verfolgen aktiv eine Nachhaltigkeitsstrategie, fokussiert auf Energieversorgung, Energieeffizienz und Rohstoffbeschaffung.»

Daniel Hemmann, Einkäufer

Fortisa nimmt die Verantwortung gegenüber den Mitarbeitenden wahr

Gemeinsam mit unserer Belegschaft engagieren wir uns für sinnvolle Schichtmodelle und eine hohe Arbeitssicherheit. Uns ist auch die Rolle in der Gesellschaft ein Anliegen und daher arbeiten wir eng zusammen mit Institutionen, die geschützte Arbeitsplätze für psychisch oder physisch behinderte Menschen anbieten.

Hohe Energieeffizienz

Das Backen von Backwaren ist ein energieintensiver Prozess. Trotzdem ist es uns gelungen, mit gezielten Investitionen und systematischem Energie-Monitoring die  Energieeffizienz deutlich zu steigern und den relativen CO2-Austoss seit 2008 um mehr als 20% zu reduzieren. Damit wir auch hier zu den Besten gehören, planen wir eine Reduktion von weiteren 15% bis ins Jahr 2020.

Umwelt

Unsere Partner

Wir werden von verschiedenen Partner in den Bereichen Umwelt, Energie & CO2 und Umweltmanagement unterstützt.

  • IP Suisse

    • Fortisa macht sich stark für die Biodiversität und setzt IP Suisse Getreide ein.

      Die Landwirtschafts-Vereinigung mit Sitz in Zollikofen zählt heute mehr als 20'000 Mitglieder. IP-SUISSE Bäuerinnen und Bauern führen ihren Betrieb so, dass Lebensgrundlagen und Lebensraum auch für die Zukunft erhalten und gepflegt werden. Das Markenzeichen der IP-SUISSE-Produzenten ist der Marienkäfer.

      Pro 100 Kilogramm IP-SUISSE-Mehl fliesst rund ein Franken in einen zweckgebundenen Biodiversitätsfonds für die Förderung von Lebensräumen und bedrohten Arten. Mit der finanziellen Unterstützung aus dem Fonds Biodiversität konnten beispielsweise im 2010 über 14'000 Hochstammbäume neu gepflanzt werden. Gleichzeitig wurden auf einer Fläche von mehr als 1'400 Fussballfeldern Brachen und Blumenwiesen neu angesät.

      www.ipsuisse.ch

  • SUISSE GARANTIE

    • SUISSE GARANTIE bietet eine echte Entscheidungshilfe und Sicherheit beim Einkauf. Denn regelmässige Zertifizierungen und unabhängige Kontrollen garantieren, dass die Rohstoffe von SUISSE GARANTIE-Produkten aus der Schweizer Landwirtschaft stammen und ausschliesslich in der Schweiz verarbeitet wurden.

      www.suissegarantie.ch

  • Energie-Agentur Schweiz

    • Die EnAW (Energie-Agentur Schweiz) unterstützt die EnAW Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe bei der Reduktion ihrer CO2-Emissionen und der Steigerung der Energieeffizienz.

      www.enaw.ch

  • VEBO

    • Die Mission der VEBO ist die Förderung der Eingliederung von invaliden Personen in der Arbeitswelt nach dem Motto «Wertschätzung durch Wertschöpfung»

      www.vebo.ch

  • McDonald’s Code of Conduct

    • Der Code of Conduct wurde von McDonald's gegründet und wird in der Industrie von allen Unternehmen als hoher Standard geschätzt und akzeptiert. Fortisa unterzieht sich regelmässigen Audits und stellt damit die kontinuierliche Zertifizierung durch den Code of Conduct sicher.

      Code of Conduct PDF

  • Ronald McDonald’s Kinderstiftung

    • Die Ronald McDonald Kinderstiftung setzt sich seit 1992 für schwer kranke Kinder und deren Familien in der Schweiz ein. Insgesamt gibt es heute 7 Ronald McDonald Häuser in der Nähe von Spezialkliniken, die Familien ein Zuhause auf Zeit bieten. Bisher haben über 10‘000 Familien mehr als 90‘0000 Nächte in einem Schweizer Ronald McDonald Haus verbracht.

      www.ronaldmcdonald-house.ch